Podno grijanje za cijeli domPodno grijanje za cijeli dom


Obwohl die verbreitete Meinung ist, dass Fußbodenheizung am besten für Räume wie das Badezimmer geeignet ist, wird es Ihren gesamten Wohnraum genauso effektiv erwärmen.


Aber jede Art der Heizung hat ihre Vor- und Nachteile. Beim Anblick der fröhlich flackernden Flammen im Kamin wird den meisten von uns sofort ums Herz wärmer. Von unseren Vorfahren bis hin zu Szenen aus modernen Filmen weckt die Familie um das Feuer, sei es aus dem Herdfeuer oder aus dem modernen Kamin, ein Gefühl von Sicherheit und Gemütlichkeit in uns.

Aber...

 

Sivi kamin kraj rozne fotelje uz sive zidove i kremasti pod.Sivi kamin kraj rozne fotelje uz sive zidove i kremasti pod.

In der Realität gehen dem romantischen Bild einer Familie um den Kamin einige ... äh ... Vorarbeiten voraus. Wie zum Beispiel Holz kaufen, Holz sägen, Holz aufbewahren, Holz spalten. Dann die Späne ins Haus bringen, früh aufstehen, um das Feuer anzuzünden, zittern, bis die Flamme entfacht und der Raum erwärmt ist, sich dann um das Feuer kümmern, Asche entfernen und sauber machen ... Ja, der Kamin wärmt wunderbar und schafft eine romantische Atmosphäre, aber all die Arbeit, die nötig ist, um dies zu erreichen (und zu erhalten), ist nicht jedermanns Sache.

Denn einige von uns lieben es, wenn Dinge perfekt einfach sind - wie Fußbodenheizung.

BIjela kutna garnitura i žuta fotelja odlično pristaje sivim podnim oblogama i bijelom zidu.BIjela kutna garnitura i žuta fotelja odlično pristaje sivim podnim oblogama i bijelom zidu.

Fußbodenheizung ohne Einschränkungen

Bei einer Fußbodenheizung müssen Sie nur auf den Knopf "Ein" drücken - die Sache ist so einfach! Fußbodenheizung wird immer häufiger in modernen Wohnräumen eingesetzt, oft auch als Hauptheizsystem. Denn moderne Fußbodenheizungssysteme sind äußerst effektiv und brechen viele Mythen. Zunächst kann dieses Heizsystem, obwohl es "Fußboden" genannt wird, genauso effektiv in Wänden oder Decken installiert werden - die Möglichkeiten sind also viel größer als der Name vermuten lässt.

Darüber hinaus wird eine Fußbodenheizung nicht mehr nur im Badezimmer installiert: Immer mehr Menschen rüsten ihre Wohnzimmer, Küchen, Esszimmer, Schlafzimmer, Flure usw. mit einer Fußbodenheizung aus. Eine Fußbodenheizung kann auch im Freien installiert werden, unter Terrassen oder Gehwegen, so dass Sie im Winter das Schneeschippen oder das Gehen auf vereisten Oberflächen vergessen können.

Wenn Sie sich für die Installation einer Fußbodenheizung entscheiden, müssen Sie zunächst entscheiden, ob Sie sich für eine elektrische oder eine Warmwasser-Fußbodenheizung entscheiden möchten. Beide Systeme haben ihre Vorteile, es liegt an Ihnen zu entscheiden, was für Sie praktischer ist.

 

Sivi kamin u blagavaonici sa smeđim stolicama i stolom.Sivi kamin u blagavaonici sa smeđim stolicama i stolom.

Alles über elektrische Fußbodenheizung

Diejenigen, die Räumlichkeiten renovieren und dabei eine Fußbodenheizung installieren möchten, wählen in der Regel eine elektrische Fußbodenheizung. Der Grund dafür ist oft der extrem geringe Höhenverlust, da die Dicke der Heizfolien weniger als 2 und die der Heizmatten (d.h. Netze) weniger als 4 Millimeter beträgt. Ob Sie Heiznetze, -kabel oder -folien wählen, hängt davon ab, unter welchem Bodenbelag Sie die elektrische Fußbodenheizung installieren möchten: Netze sind effizienter, wenn sie unter keramischen Fliesen eingebaut werden, während Folien häufig unter Parkett- und PVC-Böden verwendet werden. Wenn wir schon dabei sind, ist es wichtig zu wissen, dass eine elektrische Fußbodenheizung unter fast jedem Oberbelag installiert werden kann, von Fliesen und Parkett bis hin zu Laminat, Teppichboden, Stein, Asphalt und Beton. Es ist auch gut zu wissen, dass eine elektrische Fußbodenheizung sehr einfach zu installieren ist: Ein guter Elektriker kann an einem Tag bis zu fünfzig Quadratmeter mit einer elektrischen Fußbodenheizung abdecken.

 

 

Žuta fotelja s bijelom kutnom garniturom i seđim podnim oblogama.Žuta fotelja s bijelom kutnom garniturom i seđim podnim oblogama.

Warmwasser-Fußbodenheizung

Wenn Sie eine Fußbodenheizung wünschen, aber denken, dass Ihnen die Stromkosten zu hoch sind, werden Sie sich für die Warmwasser-Version der Fußbodenheizung entscheiden. Bei dieser Art der Fußbodenheizung wird der Boden durch heißes Wasser erwärmt, das durch eine speziell angeordnete Rohrleitung fließt. Warmwassersysteme unterscheiden sich je nach Art der Installation in trockene und nasse Systeme. Bei einem nassen System werden die Rohre für die Fußbodenheizung in den nassen Estrich (Bodenbelag) über einer Isolationsschicht eingebaut, während sie bei einer trockenen Version in speziellen isolierten Bodenplatten platziert werden, auf denen eine trockene Estrichschicht aufgetragen wird. Das nasse Warmwassersystem wird in der Regel bei der Errichtung eines neuen Gebäudes installiert, während die trockene Version besser geeignet ist, um bei Renovierungen oder Umbauten installiert zu werden, da der trockene Estrich leichter ist (und das Gebäude weniger belastet) und die Verlegeschicht wesentlich dünner ist.

 

 

Djevojčica crta i piše u bilježnicu na podu.Djevojčica crta i piše u bilježnicu na podu.

 

Böden, unter denen Fußbodenheizungen installiert werden können

Die erste Wahl, die einem bei Fußbodenheizungen in den Sinn kommt, sind Keramikfliesen. Zu Recht, denn Keramikfliesen haben eine hohe Wärmeleitfähigkeit, was gewährleistet, dass die Wärme aus dem Fußbodenheizsystem schnell auf die gesamte Bodenfläche übertragen wird. Sie können auf bis zu 29°C erwärmt werden, was bedeutet, dass Räume mit hohem Wärmeverlust angenehm beheizt werden können. Keramikfliesen haben noch eine weitere gute Eigenschaft in Bezug auf Fußbodenheizungen: Sie halten die Wärme gut zurück, so dass ein einmal aufgewärmter Boden lange warm bleibt.

Wie Keramikfliesen ist auch Stein ein Material mit hoher Wärmeleitfähigkeit und wird die Wärme aus der Fußbodenheizung sehr gut in den zu beheizenden Raum übertragen.

Es herrscht oft die Vorstellung, dass Fußbodenheizungen nur mit Fliesen und nicht mit Parkett funktionieren. Das ist jedoch völlig falsch: Fußbodenheizungen können problemlos unter Parkett und Holzböden installiert werden. Worauf man bei der Wahl der Parkettart achten sollte, sind die thermischen Eigenschaften des Holzes, aus dem das Parkett besteht. Optimal ist ein Holz mit höherer Dichte und geringerer Dicke, um den thermischen Widerstand zu minimieren und den Wärmeübertragungsprozess zu maximieren. Die Oberflächentemperatur des Bodens sollte nicht höher als 27°C sein.

Laminatböden sind einfach zu montieren und preislich sehr günstig, weshalb sie immer häufiger gewählt werden. Wenn Sie befürchten, dass die Kombination von Laminat und Fußbodenheizung nicht ideal ist, liegen Sie falsch - es ist nur wichtig, ein Laminat mit höherer Dichte auszuwählen. Ähnlich verhält es sich mit der Dicke des Laminats: Dünneres Laminat wird die Wärme aus der Fußbodenheizung effizienter und schneller in den Raum übertragen. Experten empfehlen eine Dicke von bis zu 18 mm. (Die übliche Dicke von Laminatböden liegt zwischen 6 und 12 mm, je nach Qualität, während solche mit einer Dicke von bis zu 18 mm seltener vorkommen.) Die Oberflächentemperatur des Bodens kann maximal 27°C erreichen.

 

Sparen Sie Geld mit Fußbodenheizung

Obwohl Fußbodenheizung nicht neu ist, wird sie immer noch von einem relativ kleinen Prozentsatz der Bevölkerung auf unseren Gebieten genutzt. Der Hauptgrund dafür ist Unkenntnis über die Vorteile, die Fußbodenheizung bietet. Fußbodenheizung ist nicht nur preisgünstiger, wie oft angenommen wird, sondern auch eine effizientere und gesündere Art der Heizung im Vergleich zu herkömmlichen Heizsystemen.

Einer der größten Vorteile von Fußbodenheizung im Vergleich zu "klassischen" Heizsystemen liegt (buchstäblich) in der Oberfläche der Heizfläche. Aufgrund der großen Heizfläche ist eine niedrigere Arbeitstemperatur erforderlich, was zu erheblichen Einsparungen bei Heizkosten führen kann. Zunächst muss das Funktionsprinzip der Fußbodenheizung im Vergleich zur herkömmlichen Heizung erläutert werden. Warme Luft ist weniger dicht als kalte Luft und steigt daher nach oben, was bedeutet, dass ein großer Teil der von herkömmlichen Heizsystemen erzeugten Wärme an der Decke endet, bevor sie die Mitglieder des Haushalts aufwärmt. Bei Fußbodenheizung geschieht dies nicht, da erwärmte Luft aus dem Boden strömt - der Boden ist der wärmste und die Decke der kälteste Teil des Raums, im Gegensatz zur herkömmlichen Heizung. Es kommt daher regelmäßig vor, dass bei Fußbodenheizung die Raumtemperatur tatsächlich niedriger ist, aber das Wärmegefühl größer. Experten haben berechnet, dass die Effizienz der über Heizkörper erzeugten Wärme etwa 30% beträgt, während dieser Prozentsatz bei Fußbodenheizung deutlich besser ist, sogar 50 bis 80%.

Um dieselbe Raumtemperatur zu erreichen, muss das Wasser im Warmwasser-System der Fußbodenheizung auf 25 bis 30°C erwärmt werden, während es bei herkömmlichen Heizsystemen auf 60°C erwärmt werden muss. Das bedeutet, dass bei Fußbodenheizung nur halb so viel Energie wie bei herkömmlicher Heizung aufgewendet werden muss, um dasselbe Ergebnis zu erzielen. Das Ergebnis dieser Effizienz des Fußbodenheizungssystems ist eine Einsparung von 6 bis 12% der monatlichen Kosten im Vergleich zur Heizung mit Heizkörpern.

Dank Raumthermostaten und Temperatursensoren kann die Raumtemperatur sehr genau festgelegt und aufrechterhalten werden. Wenn Sie bei herkömmlicher Heizung Fenster öffnen, wird ein großer Teil der Wärme aus dem Raum einfach herausgelüftet, was zu einem drastischen Temperaturabfall führt. Bei Fußbodenheizung wird der Raum nicht so schnell abkühlen, da die Wärme von unten und über die gesamte Bodenfläche abgegeben wird. Dadurch entfällt der erhöhte Energieverbrauch und die Heizkostenabrechnung fällt noch geringer aus.

 

Genießen Sie eine bessere Luftqualität

Heizkörper sind effektiv aufgrund des Konvektionsprinzips (Luftzirkulation) im Raum, was auch zu einer erhöhten Staubentwicklung und -zirkulation im beheizten Raum führt. Diese Partikel atmen wir ein und nehmen sie in unseren Körper auf, was zu einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen führen kann. Fußbodenheizung funktioniert nach einem völlig anderen Prinzip, bei dem kein Staub im beheizten Raum aufgewirbelt wird. Selbst die Staubpartikel, die in mit Fußbodenheizung beheizten Räumen zirkulieren, enthalten laut Studien bis zu 80% weniger Milben als in Räumen, die mit herkömmlicher Heizung beheizt werden.

Eine weitere Tatsache legt nahe, dass die Luft in mit Fußbodenheizung beheizten Räumen besser ist: Aufgrund der niedrigeren Temperatur des Heizelements (des Bodens) im Vergleich zu herkömmlichen Heizsystemen wird die Luft weniger ausgetrocknet und die relative Luftfeuchtigkeit im Raum ist höher. All dies sind Gründe, warum die Luft in Räumen mit Fußbodenheizung sauberer und qualitativ hochwertiger ist als in Räumen, die mit herkömmlichen Heizsystemen beheizt werden.
 

 

Bosa stopala hodaju po podnim oblogama.Bosa stopala hodaju po podnim oblogama.

 

Gemütlicher Lebensraum

Wie oft ist es Ihnen passiert, dass Sie sich den Kopf zerbrochen haben, wo Sie das Bett, den Tisch oder ein anderes Möbelstück platzieren sollen, weil der herkömmliche Heizkörper stört? Niemand installiert einen Heizkörper, um den Raum optisch zu verschönern, Heizkörper sind auf gewisse Weise ein "notwendiges Übel", das wir am liebsten vor Blicken verstecken würden. Fußbodenheizung löst dieses Problem: Der gesamte Boden wird zur Heizfläche und der Raum, den die Heizkörper einnehmen würden, kann auf eine viel bessere Weise genutzt werden. Im Schlafzimmer müssen wir uns keine Gedanken mehr darüber machen, wie wir beispielsweise das Bett positionieren sollen, damit unser Kopf oder unsere Füße ausreichend weit vom Heizkörper entfernt sind, und im Badezimmer können wir bei der Einrichtung unserer Fantasie freien Lauf lassen, ohne darüber nachzudenken, wie wir Heizungsrohre zwischen Badewanne, Waschbecken und Badezimmerschrank integrieren können. Gleiches gilt auch für kleinere Räume wie den Flur - die gesamte Fläche steht uns zur Verfügung, ohne die Gefahr, dass wir uns am Heizkörper verfangen.

Der einzige sichtbare Teil der Fußbodenheizung wird der Thermostat sein, der für die perfekte, präzise Regulierung der Heizung eines oder mehrerer Räume verantwortlich ist. Wenn Sie dabei einen der fortgeschritteneren Thermostate verwenden, können Sie nicht nur den Energieverbrauch kontrollieren, sondern auch den zukünftigen Verbrauch vorhersagen - fast auf den Cent genau.

 

Einfache Reinigung und Wartung

Einer der großen Vorteile der Fußbodenheizung ist ihre Langlebigkeit, dank der Tatsache, dass sie minimale Wartung erfordert. Wenn es richtig installiert ist, kommt das Fußbodenheizungssystem mit langen Garantien und es gibt nur wenige Elemente, die versagen können. Wenn es um die Reinigung geht, benötigen Sie lediglich einen Staubsauger, einen Besen oder einen Mopp - vergessen Sie die mühsamen Versuche, den angesammelten Staub zwischen den Rippen des Heizkörpers zu reinigen...

Verlegung einer elektrischen Fußbodenheizung

Zuallererst: Die Installation einer elektrischen Fußbodenheizung sollte nicht in Eigenregie durchgeführt werden, sondern von einem qualifizierten Elektriker durchgeführt werden. Obwohl die eigentliche Montage nicht kompliziert ist, übersehen viele Hobbybastler oft einen Schritt oder vergessen eine Regel, wie zum Beispiel die, dass das Heizkabel niemals verkürzt oder geschnitten werden darf.

Der erste Schritt besteht darin, eine Skizze der Installation zu erstellen, die die Anordnung der Elemente, der kalten Leitungen und Anschlüsse, der Verteilerdose/Kabeldurchführung, der Sensoren, Verbindungsdosen und Thermostate zeigt. Beachten Sie vor dem Verlegen des Netzes, der Folie oder des Kabels, dass der minimale Abstand zwischen den Heizkabeln und anderen Wärmequellen (wie z.B. Rohren mit heißem Wasser oder Schornsteinen) mindestens 50 mm betragen muss, dass die Heizkabel nicht miteinander in Berührung kommen oder sich kreuzen dürfen und dass Sie darauf achten müssen, dass sie nicht durch scharfe oder schwere Gegenstände (Werkzeuge, Schaufeln, Eimer) beschädigt werden. Seien Sie vorsichtig - wenn Sie während der Installation auf den Elementen gehen müssen, verwenden Sie nur weiche Schuhe.

Netze und Kabel sollten nicht unter Wänden und festen Hindernissen verlegt werden, und es wird nicht empfohlen, darauf Gegenstände zu legen, die den Wärmestrom blockieren (Schränke, normale und Duschwannen usw.). 

Das Netz muss immer eng mit dem Wärmeverteiler (z.B. Beton) in Kontakt stehen und vor Belastungen und Zugkräften geschützt werden.

Das Gitterrost muss gemäß der Installationszeichnung mit möglichst geringer Überlappung verlegt werden und sicherstellen, dass das Stromkabel in der Nähe der Anschlussdose liegt. Wenn Sie beim Verlegen des Gitterrosts die Richtung ändern müssen, müssen Sie es vorsichtig mit einer Schere ausschneiden und darauf achten, dass das Heizkabel nicht beschädigt wird. Schneiden Sie niemals das Heizkabel! Nach dem Verlegen des Gitterrosts auf dem Boden und dem Anschließen des Stromkabels und des Temperatursensors an die Anschlussdose tragen Sie vorsichtig eine dünnere Schicht Klebstoff auf das Heizgitter auf. Verwenden Sie beim Glätten des Klebstoffs die flache Seite eines Spachtels, um mögliche Beschädigungen des Gitterrosts zu vermeiden. Glätten Sie den Klebstoff, um alle Löcher zwischen Boden, Gitterrost und Heizkabel zu füllen. Nachdem die Oberfläche glatt und eben ist, lassen Sie sie gut trocknen, bevor Sie Fliesen oder Stein verlegen.

Vor und nach dem Verlegen des Heizgitterrosts müssen Isolationswiderstands-, Heizkabelwiderstands- und Sensorwiderstandstests durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass das Heizkabel oder der Temperatursensor während der Installation nicht beschädigt wurden. Danach können Sie den Thermostat installieren - und sind bereit für die Heizsaison!

Wenn Sie von diesem Text begeistert sind, können Sie sich über die Vorteile und die Ausrüstung für Fußbodenheizung informieren, und ein breites Angebot an allem, was mit Fußbodenheizung zu tun hat, finden Sie in unserem Online-Shop.